A- A+

Öffnung 2017 / Neuer Raum zum Thema der Biodiversität

2017 wird das Besançon Naturkundemuseum einen neuen Raum zum Thema der Biodiversität eröffnen.

Die Verbreitung von Kenntnissen, die Erhaltung des Erbes und die Sensibilisierung für den Schutz des wissenschaftlichen und natürlichen Erbes sind die 3 wichtigen Aufgaben des Museums. Im Einklang mit diesen Missionen wird diese 170m²-Dauerausstellung (unterteilt in 6 Räume) erlauben zu verstehen, was Biodiversität ist, wie diese entwickelt und die ergriffenen Maßnahmen für seine Erhaltung.

Verschiedene Einheiten, die in die Tierräume gestellt sind (zoologischer Garten, Aquarium, Insektarium, Noctarium), werden das Ganze ergänzen. Das Museum wird auf dem Reichtum der Sammlungen basieren, um den Besuchern zu erlauben, botanische, zoologische und geologische Proben zu entdecken, darunter die meisten nie ausgestellt worden sind. Der Biospace wird sich als einen interaktiven Ort der Bürgerdebatte ausgeben, wo jeder ermutigt wird, die Biodiversitätsmediatisierung mit kritische Augen zu sehen.

Anmelden