• NuitcDavid.LEFRANCrecadrWEB
  • bandeau1
A+ A-

Die Zitadelle von Besançon, lebendiges Kulturerbe


Die ins UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommene Zitadelle von Besançon, ein Meisterwerk von Vauban, gilt als eine der schönsten Zitadellen Frankreichs.
Entlang der Doubs-Schleife thront die Zitadelle 100 m über der Altstadt der Comtoiser Hauptstadt und bietet Ihnen von der Stadtmauer aus atemberaubende Panorama-Aussichten. Als hochinteressante kulturelle und touristische Attraktion birgt die Zitadelle ein historisches und gleichzeitig erstaunlich lebendiges und vielfältiges Kulturerbe und garantiert einen unvergesslichen Besuch.

Ein außergewöhnlicher Ort und eine außergewöhnliche Architektur: wunderschön restauriertes Bauerbe
Die Zitadelle von Besançon gilt als eines der wichtigsten Bauwerke von Vauban und illustriert in Originalgröße die eindrucksvolle militärische Architektur des 17. Jahrhunderts mit Grabenscheren, Spanische Türmchen, Kurtinen, Wachtürme, Demi-Lunes und Rondengänge erstrecken sich auf über mehr als 11 Hektar. Die Zitadelle erkunden

Die Zitadelle beherbergt heute hinter ihren Mauern drei französische Museen...
Das Museum des Widerstands und der Deportation, eines der bedeutendsten in Europa
Ein packendes Zeugnis über eine dunkle Zeit der Geschichte, untermauert durch viele Fotos, Texte, Dokumente und Originalgegenstände.
Das Museum, das 1971 auf Initiative der ehemaligen Deportierten Denise Lorach gegründet wurde, beschäftigt sich in 20 auf zwei Stockwerke verteilten Räumen mit Themen des 2. Weltkriegs.
Museum des Widerstands und der Deportation erkunden

Das Musée Comtois, ein Ausstellungsbereich über die Traditionen der Franche-Comté und Ort der Reflexionen über unsere Zeit
Das Museum ist seit 1960 in dem majestätischen Front Royal der Zitadelle untergebracht. Es präsentiert eine Ausstellung über die Geschichte der Menschen und Landschaften, die die Franche-Comté im 19. und 20. Jahrhundert geprägt haben, mit einer ethnographischen Ausrichtung auf die Welt und die moderne Gesellschaft. Der Gründer, Abt Jean Garneret (1907 – 2002), hatte einen bedeutenden Anteil an der Entwicklung der regionalen Volkskunde. Musée Comtois (Museum der Franche-Comté) erkunden

Das Museum, eine Einrichtung von internationalem Renommee
Die Zitadelle beherbergt hinter ihren Mauern an einem ungewöhnlichen, überraschenden Standort das „Muséum de Besançon“. Das Museum, das sich seit 1959 in der Zitadelle befindet, ist in seiner Art einzigartig: eine ungewöhnliche Mischung aus Naturkundemuseum und Tierpark.Zoologischer Garten, Kleiner Bauernhof (P’tite ferme), Aquarium, Insektarium, Noctarium: nirgendwo sonst in Frankreich kann man an einem einzigen Ort eine derartige Vielfalt verschiedener Tierarten bewundern!
Das Muséum erkunden

 

Anmelden